INSTAGRAM vs BLOG

INSTAGRAM vs BLOG

INSTAGRAM vs BLOG? Als ich mir vor ca. 2 Jahren die Instagram-App auf mein iPhone geladen habe, da konnte ich mir kaum vorstellen, wie viel Spaß es mir machen würde Momente, Outfits und Dinge, die mich inspirieren, mit der Welt zu teilen. Damals wusste ich nicht einmal, wie diese Instagram-App überhaupt richtig funktioniert. Mittlerweile bin ich klüger und habe sogar den ein oder anderen Beitrag zum Thema Instagram verfasst. Die Basics könnt ihr in diesem Beitrag nachlesen. An mir sind damals jegliche Hashtags und Verlinkungen einfach vorbeigezogen. Gelegentlich habe ich hier und da ein Bild geteilt und war damit absolut zufrieden. Damals war stellte sich mir die Frage Instagram vs Blog gar nicht…

INSTAGRAM vs BLOG

ODER DOCH NUR DER INSTAGRAM ACCOUNT?

Aber von vorne! Was wollte ich auf meinem Instagram Account eigentlich zeigen? Ganz einfach – MICH!

Ja, ich weiß, man muss ein kleines bisschen selbstverliebt sein – so bin ich halt… Aber ich bin kein Einzelfall, wie möglicherweise ca. 500 Mio. andere Instagram-Nutzer bestätigen würden. Sämtliche neuen Dinge müssen einfach von mir ausprobiert werden! Ob es sich, wie derzeit, um das Thema Social-Media handelt oder ob es sich um Fashion, Beauty oder Food dreht, alles muss getestet werden. Und wenn es mir gut gefällt, dann wird es gepostet!

Da ich meinen Instagram-Account als Hobby genutzt habe, war es mir nicht wirklich wichtig, ob ich eine bestimmte Leserschaft ansprechen würde und ob die Fotos farblich in den Feed passen würden. Ich wollte einfach meine Erfahrungen und Bilder mit der Welt teilen. Habe ich darüber nachgedacht, wen es interessieren könnte oder was ich tiefgründig mit den Bildern aussagen wollte? Nein, habe ich überhaupt nicht! Ich habe einfach gemacht, was ich für schön empfunden habe – und so mache ich es heute noch. Aber nun zu der Frage Instagram vs Blog!

Instagram vs Blog - Social Media Vergleich mehr als nur huebsche Quadrate

INSTAGRAM VS BLOG – INSTAGRAM IS NOT ENOUGH

Als ideenreicher Mensch nutze ich einfach die Möglichkeit zu bloggen als Ausgleich zu meinem Alltag. Mediendesign und kreative Hobbys waren schon immer ein Thema für mich. Das ist einer der Gründe, warum mir Instagram nun nicht mehr genug ist. Instagram vs Blog? Großes PRO für’s Bloggen!

INSTAGRAM VS BLOG – BLOGGEN KANN VIEL MEHR ALS NUR HÜBSCHE QUADRATE

Bei Instagram hat man leider keinerlei Designmöglichkeiten. Nicht einmal die Texte lassen sich formatieren. Instagram vs Blog – wieder ein Pro für den Blog. Im Großen und Ganzen liegt der Fokus bei Instagram auf den Bildern. Ja, ich weiß, das war und ist schon immer so… und das ist mir bewusst! Aber nun haben sich meine Prioritäten geändert und die schönen Bilder reichen mir einfach nicht mehr aus…

Instagram vs Blog? Meine Antwort: der BLOG

Auf meinem Blog (mein allererster Beitrag) kann ich noch ein bisschen mehr zeigen… Vom liebevoll gestalteten Design, über die Fotografie, bis hin zu den – hoffentlich interessanten – Beiträgen, werde ich auch hier alles teilen, was mir gefällt…

Nichts mehr verpassen…

Folge:

2 Kommentare

  1. 6. Mai 2017 / 14:57

    Ich habe über genau das gleiche Thema auch erst letzten Montag einen Beitrag verfasst und sehe es wie du: Ein eigener Blog kann so viel mehr als Instagram! Schade, dass es viele Firmen aktuell anders zu sehen scheinen…
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

    • 17. Mai 2017 / 18:07

      Hallo liebe Kristina!
      Dein Blog ist super schön! Was für ein Zufall! Aber das Thema wird gerade auch überall diskutiert, nicht wahr?
      LG Caro

Kommentar verfassen